30.05.2017

ICOM - "Lobende Erwähnung"

"Johannes Lott versteht sich sehr gut auf kurze, prägnante Erzählungen, das zeigten 2016 seine Comics “Abschied” und “Der Duft von Ramen”; Letzterer entstand in Zusammenarbeit mit Aljoscha Jelinek. Neben der pointierten Story stechen insbesondere die jeweilige grafische Gestaltung sowie das Zusammenspiel beider ins Auge: “Abschied” dokumentiert in Grautönen die Reise des Protagonisten zu einer Beerdigung, bei der bestes Wetter herrscht. “Der Duft von Ramen”, der inzwischen auch in “WHOA! COMICS 10” (Plem Plem Productions!) abgedruckt ist, widmet sich indes in kräftigem Rot und Orange einem Augenzeugen des Christchurch-Erdbebens von 2011, wobei unter anderem die freie Panelgestaltung sowie die Visualisierung des Erdbebens und der Wahrnehmung des Protagonisten die Geschichte besonders reizvoll machen. Beide Geschichten können auf der Plattform mycomics.de gelesen werden."

Alle Preisträger HIER!
Die besagten Comics gibt es auf mycomics.de zu lesen. (Klick!)

Mehr vom Autor Aljoscha Jelinek. (Klick!)